Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gesellschaftliche und politische Verantwortung von Hochbegabten
#1

Gesellschaftliche und politische Verantwortung von Hochbegabten

Zitat:Als ich vor rund einem halben Jahrhundert (der Deutschen) Mensa beitrat, war ich fasziniert von dem Gedanken, dass Menschen ihre herausragende Intelligenz gemeinwohlorioentiert einsetzen. [Das war, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, auch einer der Gründe für die Gründung von Mensa.]

Meiner Ansicht nach sind die in Mensa organisierten Menschen ihrer erhöhten Verantwortung bisher nicht gerecht geworden. [Den "Rest" hat es mir gegeben, als ich vor vielen, vielen Jahren auf einem Mensa-Treffen miterleben musste, wie ("angeblich") intelligente Menschen ihre Zeit mit "Bogglen" "totgeschlagen" haben.]

Ich rede hier nicht davon, dass Mensa in irgendeiner Form parteipolitisch tätig wird, sondern davon, dass Mensa-Mitglieder unter Einsatz von kollektiver Intelligenz - partei- und ideologiefrei - dazu beitragen, dass unsere Gesellschaft nicht weiter in den "Abgrund" geführt wird.

Vertrauens- Kompetenz- und Verantwortungsnetzwerke

Vereinigte Direktkandidaten

Ich kann es zwar kaum glauben, dass sich mit dem neuen Vorstand diesbezüglich etwas bei Mensa ändern wird, freuen würde ich mich aber trotzdem.

Wer Fragen dazu hat, kann mich auch gerne anrufen: 089 1238754

Quelle: Vorstandswahlen 2014 - Kandidaten usw. | Forum
Alle meine Beiträge im Querdenkerforum können gerne unter Angabe der Quelle weiterverbreitet werden. (CC BY-SA 3.0)
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Gesellschaftliche und politische Verantwortung von Hochbegabten - von Helmut Krause - 22.02.2014, 15:16

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste