Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Intelligenter und koordinierter Einsatz von Erststimmen bei d nächsten Bundestagswahl
#1

Intelligenter und koordinierter Einsatz von Erststimmen bei d nächsten Bundestagswahl

Sehr geehrter Herr Professor Kruse,

als begeisterter Fan Ihrer „Resonanztheorie“ und angeregt durch Ihren Beitrag Beteiligung der Bürger an politischen Prozessen - WebTalk mit Prof. Dr. Kruse muss ich Ihnen einfach ein paar Fragen stellen:

1. Können Sie sich vorstellen, dass bei der nächsten Bundestagswahl von den etablierten Parteien unabhängige Wahlkreisabgeordnete in den Deutschen Bundestag gewählt werden?

2. Was müsste Ihrer Meinung nach passieren, dass bei der nächsten Bundestagswahl 299 bzw. möglichst viele von den etablierten Parteien unabhängige Wahlkreisabgeordnete in den Deutschen Bundestag gewählt werden?

3. (Wie) könnte man die von Ihnen entwickelten computergestützten Managementwerkzeuge zum innovativen Umgang mit Komplexität und Vernetzung dafür nutzen, in jedem der 299 Wahlkreise einen gemeinsamen von den etablierten Parteien unabhängigen Direktkandidaten zu ermitteln?

Wenn Sie einverstanden sind, werde ich *) Ihre Antworten hier veröffentlichen:

Intelligenter und koordinierter Einsatz von Erststimmen bei der nächsten Bundestagswahl

Herzliche Grüße

Ihr Helmut Krause


*) Davon, dass Sie irgendwann einmal selbst das Querdenkerforum als Autor nutzen, wage ich (noch) gar nicht zu träumen. Wink
Alle meine Beiträge im Querdenkerforum können gerne unter Angabe der Quelle weiterverbreitet werden. (CC BY-SA 3.0)
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Intelligenter und koordinierter Einsatz von Erststimmen bei d nächsten Bundestagswahl - von Helmut Krause - 29.11.2012, 11:35

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste