Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sollte die Religionsausübung wirklich unbegrenzt gewährleistet werden?
#1

Sollte die Religionsausübung wirklich unbegrenzt gewährleistet werden?

Art. 4 Abs. 2 GG hat bisher folgenden Wortlaut:

Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

Spricht etwas dagegen, Art. 4 Abs. 2 GG / DV folgenden Wortlaut zu geben?:

Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet, soweit im Zusammenhang mit der Religionsausübung weder Menschen noch Tiere gequält, verletzt, verstümmelt oder getötet werden.
Alle meine Beiträge im Querdenkerforum können gerne unter Angabe der Quelle weiterverbreitet werden. (CC BY-SA 3.0)
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Sollte die Religionsausübung wirklich unbegrenzt gewährleistet werden? - von Helmut Krause - 07.09.2007, 14:49
Gegen Genitalverstümmelung - von Helmut Krause - 14.09.2017, 17:02

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste