Querdenkerforum
Dokumentiert: “Der Fall Mollath” - Druckversion

+- Querdenkerforum (https://www.querdenkerforum.de/forum)
+-- Forum: Für ehrliche, anständige und zuverlässige Bundestagsabgeordnete - Vereinigte Direktkandidaten der Zivilgesellschaft in D (https://www.querdenkerforum.de/forum/forumdisplay.php?fid=431)
+--- Forum: 3. Gesellschaftlich relevante Organisationen (https://www.querdenkerforum.de/forum/forumdisplay.php?fid=434)
+---- Forum: Arbeitsgemeinschaft Solidarität mit Gustl Mollath (https://www.querdenkerforum.de/forum/forumdisplay.php?fid=2060)
+---- Thema: Dokumentiert: “Der Fall Mollath” (/showthread.php?tid=6697)



Dokumentiert: “Der Fall Mollath” - Helmut Krause - 28.02.2014

Zitat:... Ist doch die Universität für diesen psychia­trischen Skandalfall ein unverzichtbarer Ort, von dem eigentlich auch eine erhellende, wegweisende Antwort erwartet wurde. Aber sind wir hier noch richtig? Als früher häufig zu Vorträgen geladenen Besucher Ihrer Alma Mater haben mich neben der Irritation über das Schweigen der wissenschaftlich eigent­lich für den Mollath-Fall zuständigen Klinik hinaus jüngst fast Orien­tierungsstörungen befallen. Bei einem meiner letzten Besuche sah ich nämlich am Haupteingang der psych­iatrischen Klinik schräg gegenüber von hier ein aufwändig hergestelltes Schild mit der Inschrift: „Königliche psych­iatrische Klinik München“. Abgesehen da­von, daß es einen kapi­talen Schreib­fehler enthielt, königliche schrieb, statt adverbiell königlich, seiner­zeit „kgl.“, also abgekürzt gebraucht, könnte man meinen, die Zeit sei seit 1918 an der namhaftesten bayerisch-psych­iatrischen Klinik vorbei gegangen, mu­tierte Bayern damals doch zum Freistaat. ...

Quelle: Prof. Dr. Dr. Klemens Dieckhöfer > Dokumentiert: “Der Fall Mollath”