Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufgabe der autonomen Bürgerkomitees
Verfasser Nachricht
Helmut Krause Offline
Querdenker
****

Beiträge: 8.528
Registriert seit: Sep 2007
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Aufgabe der autonomen Bürgerkomitees

1. Potentielle Direktkandidaten finden

Aufgabe der autonomen Bürgerkomitees ist es, mit den gesellschaftlich relevanten Gruppen und Organisationen in ihren Wahlkreisen Kontakt aufzunehmen und über diese möglichst bis Ende September 2016 ca. 20 von den etablierten Parteien unabhängige potentielle Direktkandidaten zu finden, die das persönliche fachliche und politische Vertrauen der Wähler in ihren Wahlkreisen zu Recht genießen.

Die potentiellen Direktkandidaten sollten sich im Internet vorstellen.

Z.B.

im Querdenkerforum - Potentielle Direktkandidaten im Wahlkreis 216

bei Facebook - Wahlkreis 216 - potentielle Direktkandidaten

oder - wenn das Bürgerkomitee des Wahlkreises entsprechend informiert wurde - an beliebiger anderer Stelle im Internet.


2. Vorwahlen organisieren

Im Winter 2016 organisieren sie demokratische und transparente Vorwahlen, bei denen aus den je ca. 20 potentiellen Direktkandidaten die drei Geeignetsten ausgewählt werden.


3. Ermittlung des gemeinsamen von den etablierten Parteien unabhängigen Direktkandidaten

Die autonomen Bürgerkomitees kümmern sich darum, dass im ersten Quartal 2017 aus den jeweils drei geeignetsten Direktkandidaten der Wahlkreise die gemeinsamen Direktkandidaten ermittelt werden, die die besten Chancen haben, bei der nächsten Bundestagswahl als Wahlkreisabgeordnete in den Deutschen Bundestag gewählt zu werden.


4. Unterstützung im Wahlkampf

Die autonomen Bürgerkomitees tragen nach Kräften dazu bei, dass die gemeinsamen von den etablierten Parteien unabhängigen Direktkandidaten bei der nächsten Bundestagswahl die für ein Direktmandat notwendige Anzahl von Erststimmen bekommen. Bei der Bundetagswahl im Jahr 2009 hätten z.B. durchschnittlich 60.067 Erststimmen pro Wahlkreis ausgereicht, um alle 299 für Wahlkreisabgeordnete vorgesehenen Sitze im Deutschen Bundestag mit unabhängigen Kandidaten zu besetzen. Dies entsprach einen durchschnittlichen Erststimmenanteil von 28,89%.

siehe auch:

So entsteht ein autonomes Bürgerkomitee



Alle meine Beiträge im Querdenkerforum können gerne unter Angabe der Quelle weiterverbreitet werden. (CC BY-SA 3.0)
10.04.2012, 03:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Aufgabe der autonomen Bürgerkomitees - von Helmut Krause - 10.04.2012, 03:27



Kontakt | Querdenkerforum | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation